Navi
Nächstes Rennen
x

Rennkalender 2018

OscherslebenOschersleben
Datum13.04.2018 - 15.04.2018
OrtOschersleben, Deutschland
StreckeMotorsport Arena Oschersleben
MostMost
Datum27.04.2018 - 29.04.2018
OrtMost, Tschechien
StreckeAutodrom Most
24-Stunden-RennenNürburgring
Datum10.05.2018 - 13.05.2018
OrtNürburg, Deutschland
StreckeNürburgring
Red Bull RingRed Bull Ring
Datum08.06.2018 - 10.06.2018
OrtSpielberg, Österreich
StreckeRed Bull Ring
NürburgringNürburgring
Datum03.08.2018 - 05.08.2018
OrtNürburg, Deutschland
StreckeNürburgring
ZandvoortZandvoort
Datum17.08.2018 - 19.08.2018
OrtZandvoort, Niederlande
StreckeCircuit Park Zandvoort
SachsenringSachsenring
Datum07.09.2018 - 09.09.2018
OrtHohenstein-Ernstthal, Deutschland
StreckeSachsenring
HockenheimHockenheim
Datum21.09.2018 - 23.09.2018
OrtHockenheim, Deutschland
StreckeHockenheimring

Chris baut mit Top-Leistung am Red Bull Ring Meisterschaftsführung aus


An der Stelle, an welcher Chris vor einem Jahr seinen schweren Unfall hatte, zeigte er sich unbeeindruckt der Geschehnisse von 2015 und ließ keinen Zweifel daran aufkommen, welches Ziel er nach dem Sieg auf dem Hockenheimring auch dieses Wochenende anstrebt. Bei wieder einmal regnerischen Bedingungen brannte er schon beim freien Training eine schnellste Runde nach der anderen in den neuen Asphalt von Spielberg und verwies dabei die Konkurrenz in seiner Klasse teilweise um mehr als eine halbe Sekunde auf die Plätze. Die Quali für Lauf 1 beendete er dann auch souverän mit der Pole in seiner Klasse. Ab Mitte der Quali für Lauf 2, begannen dann aber erneut, die eigentlich schon aussortiert geglaubten Elektronikprobleme der Paddleshift (teilweise konnte er keine Gänge schalten), was ihn zum vorzeitigen Beenden der Quali nach ca. 20 Minuten zwang. Zu diesem Zeitpunkt lag er mit seinem Porsche 997 GT3 Cup auch in Quali 2 sicher auf der Pole, musste sich aber leider am Ende dann, da er aufgrund des Problems seine Zeit nicht weiter verbessern konnte, um 56-Tausendstel geschlagen, mit Platz 2 begnügen.

Bei den beiden Rennen dann am Samstag, hätte es sicherlich nicht geschadet, wenn man im Team den eigenen Fans etwas Baldrian verteilt hätte, denn es war ein auf und ab der Gefühle. Im ersten Lauf bekam er zunächst die Reifen nicht auf Temperatur und büßte einige Positionen ein. Als er dann endlich seinen Rhythmus gefunden hatte, sich bis auf Position 2 in seiner Klasse mit Kontakt zur Spitze nach vorne gekämpft hatte, man sich im Team also wieder berechtigte Hoffnungen auf einen Sieg machen durfte, begannen erneut die Elektronikprobleme der Paddleshift, worauf er wieder an Boden - aber zum Glück keinen Platz mehr bis zum Ziel verlor. Somit beendete er Lauf eins auf Position 2, erhielt aber, da der Sieger nur als Gaststarter genannt war, die vollen Punkte für Platz eins für die Meisterschaftswertung. Lauf 2 setzte aber dann dem ganzen Wochenende die Hitchcock-Krone auf. Auf Slicks noch in die Startaufstellung gerollt, begann es vor dem 3 Minuten-Schild zu regnen, was dazu führte, dass nahezu alle Teams auf Regenreifen wechselten. Auch wir entschieden uns für die Profilreifen. Alles verlief zunächst nach Plan. Chris konnte unter diesen Bedingungen abermals seine fahrerischen Qualitäten ausspielen und fuhr zum Teil über 30 Sekunden Vorsprung auf die Slick bereifte Konkurrenz heraus, was selbst wenn es nach 2 Drittel des Rennens aufhören würde zu regnen, was es dann auch tat, für den Sieg gereicht hätte. Doch im Rennsport gibt es immer eine unsichere Variable, in diesem Fall das Safety-Car, welches nach zweidrittel des Rennens aufgrund eines Unfalls das Feld wieder einbremste und zusammenführt. Somit war der herausgefahrene Vorsprung beim sprichwörtlichen Teufel. Bis drei Minuten vor Rennende konnte er sich zwar nach dem wieder grün war noch der Angriffe der Slick bereiften Fahrer erwehren, denn die hatten nun, nachdem der Regen aufgehört hatte auf der abgetrockneten Strecke deutliche Vorteile, musste sich aber dann am Ende mit Platz drei zufrieden geben. Auch hier wieder gleiche Situation mit dem Gaststarter, Chris nimmt die Punkte des zweitplatzierten mit. Somit geht es mit deutlich ausgebautem Punktevorsprung in der Meisterschaft seiner Klasse (in der Gesamtwertung schiebt er sich sensationell sogar auf Platz zwei vor) mit einem lachenden aber auch einem weinenden Auge zur nächsten Station, dem Nürburgring.


zurück

Meine Business-Partner

Circuit Park Zandvoort

Rennkalender

Strecke Circuit Park Zandvoort

Ort Zandvoort

Land Niederlande

Länge 4,307 km

17. - 19. August

Sachsenring

Rennkalender

Strecke Sachsenring

Ort Hohenstein-Ernstthal

Land Deutschland

Länge 3,645 km

7. - 9. September

Hockenheimring

Rennkalender

Strecke Hockenheimring

Ort Hockenheim

Land Deutschland

Länge 4,574 km

21. - 23. September

Motorsport Arena Oschersleben

Rennkalender

Strecke Motorsport Arena

Ort Oschersleben

Land Deutschland

Länge 3,696 km

13. - 15. April

Lausitzring

Rennkalender

Strecke Autodrom

Ort Most

Land Tschechien

Länge 4,148 km

27. - 29. April

Nürburgring

ADAC Zurich 24-Stunden-Rennen

Strecke Nürburgring

Ort Nürburg

Land Deutschland

Länge 3,629 km

10. - 13. Mai

Red Bull Ring

Rennkalender

Strecke Red Bull Ring

Ort Spielberg

Land Österreich

Länge 4,326 km

8. - 10. Juni

Nürburgring

Rennkalender

Strecke Nürburgring

Ort Nürburg

Land Deutschland

Länge 3,629 km

3. - 5. August

x