Navi
Nächstes Rennen
x

Rennkalender 2018

OscherslebenOschersleben
Datum13.04.2018 - 15.04.2018
OrtOschersleben, Deutschland
StreckeMotorsport Arena Oschersleben
MostMost
Datum27.04.2018 - 29.04.2018
OrtMost, Tschechien
StreckeAutodrom Most
24-Stunden-RennenNürburgring
Datum10.05.2018 - 13.05.2018
OrtNürburg, Deutschland
StreckeNürburgring
Red Bull RingRed Bull Ring
Datum08.06.2018 - 10.06.2018
OrtSpielberg, Österreich
StreckeRed Bull Ring
NürburgringNürburgring
Datum03.08.2018 - 05.08.2018
OrtNürburg, Deutschland
StreckeNürburgring
ZandvoortZandvoort
Datum17.08.2018 - 19.08.2018
OrtZandvoort, Niederlande
StreckeCircuit Park Zandvoort
SachsenringSachsenring
Datum07.09.2018 - 09.09.2018
OrtHohenstein-Ernstthal, Deutschland
StreckeSachsenring
HockenheimHockenheim
Datum21.09.2018 - 23.09.2018
OrtHockenheim, Deutschland
StreckeHockenheimring

Nürburgring 2017 … und das Wetter, „ungewöhnlich“ freundlich!

Voller Tatendrang reiste man am Donnerstag an den Nürburgring. Chris konnte auch sogleich mit guten Zeiten in den freien Trainings an die gute Leistung in Zandvoort anknüpfen, was alle im Team sehr positive stimmte. Das Wetter am Nürburgring zeigte sich diesmal von seiner eher ungewöhnlichen freundlichen Seite – blauer Himmel gute Temperaturen. Trotz guter Performance reichte es für Chris diesmal nicht in die Top 20 in der Quali zu fahren, obgleich er zeitweise auf einem guten 11, dann 14, selbst mit dem 17 Platz wäre alles top gewesen. Doch die leistungsdichte des 2017er Felds ist enorm. Mit lediglich 0,9 Sekunden Rückstand auf die Pole ist man in der ADAC GT Masters 2017  schon 22. Am Ende konnte Chris nach einer tollen Aufholjagd im Samstagsrennen noch einen versöhnlichen 18 Platz herausfahren und schaffte sogar bis zur Linie noch den Anschluss an die große Gruppe direkt vor ihm, was seine Performance unterstrich.

O-Ton von Fahrer und Team

Rennen 1
Im zweiten Porsche 911 GT3 R mit der Startnummer 18 belegten Christopher Friedrich (22, Griesheim) und Adrien de Leener (28, Belgien) Platz 18. Vom Speed her hätte das Duo in der Liga der Supersportwagen weiter vorne landen können, doch ist auf der Kurzanbindung des Nürburgrings das Überholen extrem schwierig.

Adrien de Leener: „Nicht so schlecht. Beim Start gab es ein ziemliches Durcheinander, es ging nur ums Überleben. Leider fuhr vor uns ein langsameres Auto, wir konnten nicht schneller fahren. Deshalb sind wir früh zum Boxenstopp gekommen. Christopher hat dann einen guten Job abgeliefert mit Platz 18. Mit 14 oder 15 wären wir happy gewesen, wir kommen also näher.“

Christopher Friedrich: „Es war eigentlich ein gutes Rennen. Der Speed war okay, aber wir haben lange hinter einem Nissan festgesteckt und hier ist das Überholen halt schwierig. Ich habe ihn dann mit einem Überraschungsmanöver geschnappt. Das Ergebnis ist ganz okay.“

Teammanager Klaus Graf: „Die Jungs in der 18 hatten den Speed, um deutlich weiter vorne zu fahren, aber sie hatten lange Probleme, an einem langsameren Konkurrenten vorbeizukommen. Von daher war nicht mehr drin.“

Rennen 2
Christopher Friedrich
: „Ich war direkt nach dem Start unverschuldet in einen Unfall verwickelt und war eingeparkt. Ich konnte zwar weiterfahren aber für das Rennen war es das dann. Nach dem Pflichtboxenstopp hat sich Adrien beim Überholmanöver eines Konkurrenten dann noch einen Plattfuß eingefahren und wir mussten aufgeben. Das wars dann. Hoffen am Sachsenring auf etwas mehr Glück und den Speed dann auch im Rennen umsetzen zu können"

Adrien de Leener: „Chris hat beim Start einen guten Job gemacht, unglücklicherweise ist er in den Schlamassel geraten wegen eines Kollegen, der von ganz hinten kam und meinte, er müsse ganz nach vorn kommen. Nach der Safetycarphase in meinem Stint war es wieder sehr eng. Ich wollte einen Konkurrenten überholen, bin nach innen gegangen und da wollte noch einer weiter innen an uns vorbei und hat mein Rennen beendet. Aber wir greifen weiter an.“Teammanager Klaus Graf: „Das Feld ist extrem eng beieinander, gerade hier am Nürburgring. Da ist es schwierig, noch mehr herauszuholen. Mit der # 18 hatten wir Pech, die waren zweimal in Kollisionen verwickelt. Sie sind leider ausgefallen. Schade für die Jungs, sie hätten mehr verdient gehabt, zumal ihr Speed gut war“.


zurück

Meine Business-Partner

Circuit Park Zandvoort

Rennkalender

Strecke Circuit Park Zandvoort

Ort Zandvoort

Land Niederlande

Länge 4,307 km

17. - 19. August

Sachsenring

Rennkalender

Strecke Sachsenring

Ort Hohenstein-Ernstthal

Land Deutschland

Länge 3,645 km

7. - 9. September

Hockenheimring

Rennkalender

Strecke Hockenheimring

Ort Hockenheim

Land Deutschland

Länge 4,574 km

21. - 23. September

Motorsport Arena Oschersleben

Rennkalender

Strecke Motorsport Arena

Ort Oschersleben

Land Deutschland

Länge 3,696 km

13. - 15. April

Lausitzring

Rennkalender

Strecke Autodrom

Ort Most

Land Tschechien

Länge 4,148 km

27. - 29. April

Nürburgring

ADAC Zurich 24-Stunden-Rennen

Strecke Nürburgring

Ort Nürburg

Land Deutschland

Länge 3,629 km

10. - 13. Mai

Red Bull Ring

Rennkalender

Strecke Red Bull Ring

Ort Spielberg

Land Österreich

Länge 4,326 km

8. - 10. Juni

Nürburgring

Rennkalender

Strecke Nürburgring

Ort Nürburg

Land Deutschland

Länge 3,629 km

3. - 5. August

x